Navigation
Malteser Ratingen

Gemeinsame Sprechfunkausbildung von Maltesern und THW in Ratingen

Insgesamt 16 ehrenamtliche Einsatzkräfte von den Maltesern und dem Technischen Hilfswerk in Ratingen nahmen an einer gemeinsamen Bereichsausbildung Sprechfunk teil. An mehreren Terminen wurden diese im Umgang mit der analogen und der digitalen Funktechnik geschult.

28.02.2015

Auch noch in Zeiten von Mobiltelefonen ist der Sprechfunk eine der wichtigsten Kommunikationstechniken der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Rahmen der Gefahrenabwehr. So auch für die Malteser und das Technische Hilfswerk. Aber der Umgang mit dieser Technik will gelernt sein. Daher ist es vorgesehen, dass alle Sprechfunker eine umfassende Ausbildung durchlaufen.

Die Inhalte dieser Ausbildung richten sich nach den aktuellen Ausbildungsplänen und beinhalten sowohl den Umgang mit dem Analogfunkt, als auch den mit dem Digitalfunk. Somit wird sichergestellt, dass alle Sprechfunker der BOS eine gleichwertige Ausbildung erhalten.

Zuerst lernten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte theoretische Grundlagen kennen. Dazu gehören Themen wie rechtliche und physikalische Grundlagen, Gerätekunde, Betriebsabwicklung, Betriebsdokumentation und Kartenkunde.

Den Abschluss bildete eine mehrstündige Sprechfunkbetriebsübung. Bei dieser wurden die zuvor theoretisch vermittelten Inhalte in die Praxis umgesetzt. Verteilt auf mehrere Fahrzeuge wurden verschiedene per Funk durchgegebene Koordinaten im Kreis Mettmann und Stadtgebiet Düsseldorf angefahren.

Nach dem Ende der Funkübung teilte der Ausbilder Sven Hakenberg vom THW Düsseldorf mit: Alle 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Ausbildung erfolgreich absolviert.

Daniel Claus (THW Ratingen)

Weitere Informationen



Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE76370601931201210573  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7